Friseure und die passende Versicherung

Friseurin prüft Versicherungsunterlagen

Die Absicherung der eigenen Existenz ist das A und O für Selbstständige Friseure und deshalb ist eine gute Versicherung ein wichtiges Thema in dieser Branche.  Um Geld zu sparen und die kommenden Kosten im Schach zu halten, sollte man unbedingt wissen, wie man bei den staatlichen Pflichtversicherungen den Überblick der wichtigsten Versicherungsverträgen halt.

Die wichtigsten Versicherungen im Überblick:


Betriebshaftpflicht- rundum abgesichert

Ob Sie nun Wimpern färben, Dauerwelle legen, Haare colorieren oder schneiden, das Aufgabengebiet ist groß und Sie müssen auf Fehler jederzeit gefasst sein. Durch Unachtsamkeit eines Mitarbeiters oder von sich selbst, könnte ein Kunde zu Schaden kommen. Das ein Kunde mit der gebotenen Leistung mal unzufrieden ist, kommt vor. Meist werden diese mit minimalen Aufwand geklärt, doch oft kann es passieren dass ein Kunde mit seinem Anwalt droht. Und schnell wird zu Schadensersatzansprüche gegriffen, was natürlich für Sie teuer werden kann. Da Fehler nun mal passieren und Sie wegen Missgeschicken sich nicht um Ihre Existenz sorgen müssen, ist eine gute und sichere Versicherungslösung sehr zu gebrauchen.

Auch Umwelteinwirkungen durch die Haarfärbemittel und anderen Substanzen können das Inventar schädigen. Wenn schädliche Chemikalien z.B. in das Grundwasser gelangen, kann es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer schädlichen Verunreinigung führen. Oftmals kostspielige und aufwändige Reinigungsarbeiten müssen professionell bearbeitet werden. Um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben, braucht man eine Betriebshaftplicht mit einbegriffener Umwelt- Basis- Deckung

 

Geschäftsinhaltsversicherung

Der Salon ist Ihr Liebling, verziert mit Liebe zum Detail und vor allem kostspieligen Einrichtungen. Da können die Reparaturkosten sehr hoch ausfallen und im schlimmsten Fall muss Ihr Geschäft bei Renovierungsarbeiten geschlossen werden. Gewinneinbußen und fortlaufende Kosten können in solchen Fällen noch dazu kommen. Mit einer Geschäftsinhaltsversicherung werden solche Schäden und Kosten beglichen.

 

Rechtsschutzversicherung

Zu einem Rechtsstreit kann es unter anderen aber auch mit Vermietern, Konkurrenten und Zuliefern kommen und billig ist es oftmals nicht. Mit einer Rechtsschutzversicherung müssen Sie keine Angst haben auf den Prozess- und Anwaltskosten sitzen zu bleiben.

Krankenversicherung

Viele selbständige Friseure stellen sich die Frage ob sie sich nun privat oder freiwillig Gesetzlich versichern sollen. Damit Sie sich besser entscheiden können, geben wir Ihnen gerne eine kleine Hilfestellung.


Private Krankenversicherung

Wenn Ihr Einkommen hoch und dazu noch in vielen Jahren absehbar ist, ist eine private Krankenversicherung eine gute Entscheidung, da diese in vielen Fällen um einiges umfangreicher ist als die gesetzliche. Auch ist diese oft preiswerter, vor allem junge Unternehmer profitieren davon, denn diese haben nicht nur günstigere Versicherungsbeiträge, sondern auch eine bessere medizinische Versorgung. Da Sie als Friseur/-in einen sehr engen Termin Kalender haben, ist es natürlich vorteilhaft bei der privaten Krankenversicherung, da man somit auch kurzfristige Termine zugesagt kriegt oder kaum Wartezeit hat.


Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Wenn Sie sich nun unsicher sind, wie das Einkommen Ihres Unternehmens in Zukunft sein wird, ist eine gesetzliche Krankenversicherung für Sie passend. Sie können zu Ihrer gesetzlichen Versicherung auch Komponenten der Privaten als Zusatzversicherung ergänzen und diese wieder absetzen wenn ihr Einkommen fällt. Auch Ihren Ehepartner und Ihr Kind können Sie mitversichern, solange diese kein eigenes Einkommen haben.


Die Gefahr
OHNE Krankenversicherung

In Deutschland leben aktuell über 100.000 Menschen ohne Krankenversicherung – Darunter auch viele Friseure! Nicht Krankenversichert zu sein ist zwar nicht strafbar, bringt aber viele Probleme mit sich. Da eine gültige Krankenversicherung seit 2009 gesetzlich vorgeschrieben ist, aber Sie ab dem Zeitpunkt noch keinen Versicherungsschutz hatten, können auf Sie die Strafbeiträge zu kommen, d.h. Sie müssen die nicht versicherte Zeit zurück erstatten.
Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung 


Viele Friseurbetriebe sind falsch versichert

Die meisten klein- und mittelständischen Betriebe sind unvorteilhaft oder falsch versichert! Daher empfiehlt es sich einen erfahrenen Berater zu finden, der Ihnen hilft, sich im Tarifdschungel der Versicherungen zu Recht zu finden. Sehr gute Erfahrungen machten bereits viele Frieseure und Friseurinnen mit den Experten der Finanzschneiderei. Die unabhängigen Versicherungsmakler helfen Ihnen kompetent und persönlich.  Besonders gute Erfahrungen haben unsere Kunden bundesweit vor allem auch mit der Onlineberatung der FinanzSchneiderei machen können.

 

Weitere interessante Beiträge:
Aktuelle Infos zum Zusatzbeitrag